Neubau Kita "LeiKiLa"

Neubau Kita „LeiKiLa“

Bauherr
Freier Kindergarten e.V., Leipzig
Kinderanzahl
51
KG 200-700
1,6 Mio. €
KG 300/400
0,95 Mio. €
BGF
502 m²
BRI
1.975 m²
Leistung
LP 01-08
Fertigstellung
ca. II/2021

 

 

 

Städtebau

Das Grundstück befindet sich in Nachbarschaft einer Grundschule, einer weiteren Kindertageseinrichtung und den Sportplätzen des Turn- und Sportvereins Leutzsch 1990 e.V. und bildet einen weiteren Baustein in dem vorhandenen Gefüge von Sonderbauten.

Der Baukörper wird als kompaktes, eingeschossiges Gebäude in die Freifläche gefügt. Die gemeinschaftliche Freispielfläche erstreckt sich nach Südosten und weiterhin entlang der Südwestseite des Baukörpers. Von Nordosten und Nordwest wird die Kita aus der Rietschelstraße erschlossen.

Freifläche

Während sich der Hauptteil des Gartens im Süd-Osten befindet, wird das Gebäude auf der Südwestseite  von einem differenzierteren und kleinteiligen Freiflächenangebot flankiert.

Gebäudeentwurf

Das Betreiberkonzept sieht eine offene Arbeit vor. Vor diesem Hintergrund bilden die Räume für die Kinderbetreuung gemeinsam mit dienenden Räumen einen äußeren Ring und einen inneren Zentralraum. Letzterer ist überhöht und wird über deckennahe Fenster belichtet und belüftet. Er kann mit dem gartenseitig vorgelagerten, ebenso überhöhten Bewegungs- und Mehrzweckraum zu einer großzügigen Raumeinheit gekoppelt werden.

Im Zentralraum führt eine Innentreppe auf eine Spielgalerie oberhalb der Kinderküche. Von dieser Spielgalerie führt zugleich ein senkrechter Kletterturm über wechselseitige Etagen wieder auf das Erdgeschossniveau und bietet den Kindern ein spielerisches Höhen- und Klettererlebnis.
Aufenthaltsräume verfügen über direkte Gartenzugänge und gewährleisten sichere Flucht- und Rettungswegsituation.

Zusammenfassung

Diese Anordnung der Funktionsbereiche um einen zentralen Aufenthaltsraum ermöglicht eine Minimierung reiner Verkehrsflächen. Sie kommt einer guten Orientierung zu Gute, begünstigt reibungslose Betriebsabläufe und fördert ein familiäres Gemeinschaftsklima. 

Konstruktion

Das eingeschossige Gebäude wird als Holzrahmenbau auf einer Bodenplatte aus Stahlbeton geplant.

Die Decke der Spielgalerie sowie die obere Dachebene werden als Massivholzdecken geplant. Die untere Dachebene wird als Holzbalkendecke geplant.